IMI-Aktuell 2014/516

Afghanistan: Doch Kampftruppen!

von: 2. Oktober 2014

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Auf Augengeradeaus findet sich ein Link zum „Bilateralen Sicherheitsabkommen“ zwischen den USA und Afghanistan, das den weiteren Verbleib von US-Soldaten im Land regelt. Die mögliche Dauer des Folgeeinsatzes ist in Artikel 26 zu finden, in dem es heißt, „bis Ende 2024 oder darüber hinaus.“ Augengeradeaus zitiert auch General Lothar Domröse zum Umfang der Nachfolgemission „Resolute Support“ sowie zu deren Aufgabenprofil. Entgegen der vollmundigen Verlautbarungen werden sich darunter auch Kampftruppen befinden: „Von den 12.000 Soldaten werden etwa 1200 bis 1400 Mann beraten und ausbilden. Die große Mehrheit der Soldaten wird für Logistik insbesondere medizinische Versorgung und den Schutz der eigenen Leute sorgen. Unter den 12.000 Soldaten der Ausbildungsmission “Resolute Support” werden also auch Kampftruppen sein, die in der Lage sind, im Ernstfall die Soldaten der internationalen Gemeinschaft zu schützen, wie zum Beispiel Kampfhubschrauber und ihre Besatzungen.“ (jw)

Ähnliche Artikel