IMI-Aktuell 2014/332

Rasmussen: Abgefrackt

von: 20. Juni 2014

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Ein ums andere Mal erweist sich derzeit NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen als Hardliner gegen Russland. Nun sieht er Moskau sogar hinter dem Treiben von Umweltgruppen, die sich gegen das hochschädliche Fracking zur Gasförderung wenden: „Ich habe Verbündete getroffen, die berichten können, dass Russland als Teil seiner ausgefeilten Informations- und Desinformations-Operationen aktiv mit sogenannten Nichtregierungsorganisationen zusammenarbeitet – Umweltgruppen, die gegen die Schiefergasförderung arbeiten -, um die Abhängigkeit Europas von russischen Erdgasimporten aufrecht zu erhalten“, zitiert Telepolis den NATO-Generalsekretär. (jw)

Ähnliche Artikel