IMI-Aktuell 2014/269

Ukraine: Roter Faden

von: 9. Mai 2014

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Einen hervorragenden Überblick über die teils verworrenen Verhältnisse und Fraktionen innerhalb der Ukraine liefert Kai Ehlers. Darüber hinaus liefert er auch noch eine Einschätzung zu russischen Position: „Kurz, Russland ist zu Runden Tischen bereit, die auf Lösungen jenseits einseitiger Einflussnahmen zielen: Gespräche zwischen den beiden Maidan-Parteien in der Ukraine, Gespräche zwischen allen Konfliktbeteiligten unter Vermittlung der OSZE, Gespräche zwischen den großen ‚playern‘ – wenn sie auf Augenhöhe unter Achtung gegenseitiger Interessen stattfinden. […] Eins ist klar, solange ein US-geführter Westen glaubt, weiter mit Sanktionen gegen Russlands angeblich drohende Interventionsabsichten vorgehen und die Kiewer dagegen durch CIA-Präsenz und Militärhilfen aufrüsten zu müssen, wird es keine Deeskalation geben. Diese Art der Deeskalation sieht eher nach einer aus anderen Zeiten bekannten ‚Vorwärtsverteidigung‘ aus.“ (jw)

Ähnliche Artikel