IMI-Aktuell 2013/466

Syrien: Saudische Pakistan-Connection

von: 7. November 2013

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Unter dem Titel “Saudi Arabiens syrischer Schattenkrieg” berichtet die Foreign Policy (06.11.2013), Riad gehe inzwischen nicht mehr davon aus, dass die USA absehbar einen Militärschlag gegen Syrien durchführen werde. Aus diesem Grund sei das Land nun dazu übergegangen, syrische Kämpfer in Pakistan in Kooperation mit der dortigen Regierung für den Kampf auszubilden. Pakistan solle zwischen 5.000 und 10.000 Aufständische ausbilden, heißt es weiter. Die Initiative sei der jüngste Baustein der saudischen Versuche, eine regelrechte Aufständischen-Armee aufzubauen und verdeutliche gleichzeitig die zunehmende Entfremdung von den USA (siehe auch IMI-Aktuell 2013/424): „Saudi Arabia’s decision to move forward with training the Syrian rebels independent of the United States is the latest sign of a split between the two longtime allies[…] As a result, Saudi Arabia has given up on hopes that the United States would spearhead efforts to topple Assad and decided to press forward with its own plans to bolster rebel forces. That effort relies on a network of Saudi allies in addition to Pakistan, such as Jordan, the United Arab Emirates, and France.” (jw)

Ähnliche Artikel