IMI-Aktuell 2013/448

Killer-Drohnen: 2 Mio. Flugstunden!

von: 28. Oktober 2013

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Die MQ-1 Predator und die MQ-9 Reaper haben es zu einer traurigen Berühmtheit gebracht. Mit diesen Drohnen-Typen führt die USA ihre gezielten Tötungen in Asien und Afrika aus, von denen medial weltweit so viel die Rede ist. Die Webseite www.suasnews.com (25.10.2013) meldete, dass die US-Luftwaffe berichtet habe, am 22. Oktober 2013 hätten diese Drohnen-Typen die Marke von 2 Millionen Flugstunden geknackt. Das Drohnen-Programm habe Mitte der 1990er Jahre begonnen und es habe 16 Jahre gedauert, bis eine Million Flugstunden erreicht, aber nur noch zweieinhalb Jahre bis diese Flugstunden verdoppelt worden seien. An dieser deutlich verkürzten Zeitspanne ist zu erkennen, mit welcher Geschwindigkeit sich die Verwendung dieser Drohnen entwickelt. (mh)

Ähnliche Artikel