IMI-Aktuell 2013/378

Rüstungsprodukte: Pannenserie

von: 16. September 2013

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Nicht nur im Produktionsprozess deutscher Rüstungsgüter reiht sich eine Panne an die andere, auch ausgelieferte Produkte machen in jüngster Zeit vermehrt durch große Mängel auf sich aufmerksam. So hätten sich etwa beim Hubschrauber NH90, der in Afghanistan eingesetzt wird, „gravierende technische Probleme“ ergeben, wie der Blog Augen geradeaus (12.09.2013) berichtet. Der Ausfall des Navigationssystems habe zur Folge, dass der Hubschrauber „orientierungslos am Hindukusch“ herumfliege. Wie ebenfalls Augen geradeaus (14.09.2013) berichtet, sei seit April 2013 bekannt, dass es mit der Bundeswehr-Standardwaffe, dem G36 von Heckler & Koch, Schwierigkeiten gebe. Dabei wird der Spiegel zitiert, der ebenfalls davon spricht, es gäbe „gravierende Probleme“: „Ein vertraulicher Abschlussbericht der zuständigen Wehrtechnischen Dienststelle belegt, dass das Standardgewehr G36 bei Erwärmung durch Sonneneinstrahlung und Dauerfeuer an Präzision verliert. Von einem ‚erheblichen Mangel‘” spricht auch ein anderes internes Dokument, das dem SPIEGEL vorliegt.“ (jw)

Ähnliche Artikel