IMI-Aktuell 2013/338

Bradley Manning: 35 Jahre Knast!

von: 22. August 2013

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Als Denkzettel und Abschreckung ist wohl das Urteil gedacht, das gestern im Fall des Whistleblowers gesprochen wurde: „35 Jahre, das ist ein hartes Urteil. Und es ist ein Exempel. Wer einen 25-jährigen Whistleblower zu einer solchen Haftstrafe verurteilt, die seine bisherige Lebenszeit deutlich überschreitet, der setzt ein Ausrufezeichen. Im Fall von Bradley Manning hat Militärrichterin Denise Lind deutlich gemacht: Wer US-Geheimnisse verrät, der kann nicht mit Gnade rechnen. Heutzutage.“ (Spiegel Online, 21.08.2013) Auch wenn Manning bei guter Führung nach etwa einem Drittel der Haftzeit entlassen werden könnte, handelt es sich dennoch um ein sehr hartes Urteil. Immerhin blieb die Richterin Denise Lind wenigstens deutlich unter den 60 Jahren, die von der Anklageseite gefordert worden waren. (jw)

Ähnliche Artikel