IMI-Aktuell 2013/305

Afghanistan: Taliban-Plan

von: 8. August 2013

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Strategic Forecast (07.08.2013) beschreibt die Strategie der Taliban in Afghanistan mit Blick auf die 2014 anstehenden Wahlen. Demzufolge hätten die Taliban laut zuverlässiger Quellen in Gesprächen eine Reihe von Konzessionen angeboten, darunter die Akzeptanz großer Teile der Verfassung. Darüber hinaus hätten sie was die Ausbildung von Frauen und die Möglichkeit weiblicher Abgeordneter anbelange, ebenfalls eine Neupositionierung vorgenommen. Vor allem auf einem Punkt hätten die Taliban in den Gesprächen aber bestanden, der sich als größtes Hindernis für eine Beilegung des Bürgerkrieges erweisen könnte: den vollständigen Abzug der westlichen Truppen: “The Taliban’s key demand — one they will not budge on — is that no residual force remain on Afghan soil after 2014.” Dies Um es klar zu sagen: Es gibt keine 100% Sicherheit, dass der Bürgerkrieg mit dem Komplettabzug des Westens endet. Falls dies allerdings nicht geschehen sollte, so lässt sich mit hoher Wahrscheinlichkeit prognostizieren, dass die gewaltsamen Auseinandersetzungen in jedem Fall weitergehen werden. (jw)

Ähnliche Artikel