IMI-Aktuell 2013/296

China-USA: Air-Sea Battle

von: 5. August 2013

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Die Foreign Policy (02.08.2013 via bpb-9-11-newsletter) setzt sich kritisch mit dem Air-Sea-Battle-Konzept der USA auseinander, das geeignet sei, eine gefährliche Eskalationsspirale in Gang zu setzen. „Air-Sea Battle ist die gemeinsame Anstrengung zweier Teilstreitkräfte, ihre Kapazitäten und Kriegspläne aufeinander abzustimmen, um eine ernsthafte Bedrohung durch einen mächtigen Gegner zu besiegen. […] Aber bei Air-Sea Battle geht es um mehr als nur um die Zusammenarbeit zwischen den Teilstreitkräften: namentlich geht es um eine Fokussierung auf frühzeitige, tief in gegnerischem Gebiet erfolgende Schläge gegen feindliche Kräfte, Infrastruktur, Befehlszentren […] Aber zivile und militärische Entscheider müssen verstehen, dass Air-Sea Battle nahelegt, dass die USA China angreifen, bevor China US-Kräfte angreift. Dies könnte eine kostspielige und destabilisierende Rüstungsspirale auslösen und es wahrscheinlicher machen, dass eine Krise zu Feindseligkeiten führt.“ (jw)

Ähnliche Artikel