IMI-Aktuell 2013/245

Bundeswehr: Traumatisiert

von: 4. Juli 2013

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Mit den Folgen psychischer Erkrankungen von Bundeswehr-Soldaten haben sich mittlerweile auch einige kritische Publikationen auseinandergesetzt, etwa dieses Dossier der Zeitschrift Wissenschaft & Frieden. Zeit Online (03.07.2013 via 9-11-bpb-newsletter) verweist nun auf eine Studie, nach der ein Viertel der Soldaten mit Einsatzerfahrung unter psychischen Störungen leiden. „Die Auslandseinsätze der Bundeswehr haben offenbar weit schwerwiegendere Folgen für Soldaten und ihre Familien als bisher angenommen. Bekannt ist, dass die Zahl der Soldaten, die durch Einsätze in Afghanistan oder dem Kosovo psychische Probleme bekommen, seit Jahren steigt. Nun gibt es Hinweise, dass Einsatzsoldaten vermehrt straffällig werden. Und Belege dafür, dass Kinder oder Lebenspartner betroffener Soldaten oft ebenfalls psychisch erkranken.“ (jw)

Ähnliche Artikel