IMI-Aktuell 2013/146

KSK: Keine Musterknaben

von: 17. Mai 2013

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Bundeswehr Monitoring berichtet unter Verweis auf einem Artikel im Schwarzwälder Boten über die einjährige Bewährungsstrafe, zu der ein ehemaliger Major des Kommandos Spezialkräfte (KSK) verurteilt wurde. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass er während eines Einsatzes in Mali im Jahr 2008 Geld unterschlagen und Urkundenfälschung betrieben hat. Der Knaller ist dabei, folgendes Zitat, das der ehemalige Kompaniechef vor Gericht vom Stapel gelassen haben soll: „Ein Waisenknabe bin ich natürlich nicht. […] Aber ein Musterknabe würde ja auch nicht zum Einsatz nach Afghanistan geschickt.“ Mehr zum KSK und zu den aktuellen Umstrukturierungen der deutschen Spezialeinheiten findet sich in der neuen IMI-Analyse 2013/20. (jw)

Ähnliche Artikel