Dokumentation

Unsere Verantwortung für Frieden: Den Krieg entehren


von: Dokumentation / Friedensrat Markgräflerland | Veröffentlicht am: 6. Januar 2009

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Der FRIEDENSRAT MARKGRÄFLERLAND legt Protest ein gegen den geplanten Missbrauch des „Markgräfler Platzes“ in Müllheim durch die Deutsch-Französische Brigade, wie er für den 9.Januar in Müllheim vorgesehen ist.

Die Deutsch-Französische Brigade ist ein militärischer Großverband, deren Aufgaben sich aus dem geltenden Konzept der NATO bzw. militärischen Organisationen der Europäischen Union ergeben. Diese Aufgaben haben mit der Landesverteidigung nichts mehr zu tun und dienen immer offener der Durchsetzung wirtschaftlicher Interessen der reichen Länder in aller Welt. Die Bewaffnung der Deutsch-Französische Brigade entspricht diesen Vorgaben. Wenn im Zusammenhang mit der Deutsch-Französischen Brigade von „hoher Professionalität“ und „Einsatzbereitschaft“ die Rede ist, dann wird nicht gesprochen über die Bekämpfung von Hunger und sozialem Elend. Dann wird über Krieg gesprochen und also über Töten.

Eine Einrichtung wie die Deutsch-Französische Brigade ist kein Symbol der Völkerverständigung und des Friedens, sondern des Krieges. Krieg ist nicht zu ehren.

Der FRIEDENSRAT MARKGRÄFLERLAND erklärt zu dem geplanten militärischen Aufmarsch: Gerade in diesen Zeiten des Krieges – an dem wie in Afghanistan auch Soldaten aus Deutschland beteiligt sind – und der Vorbereitung neuer Kriege halten wir solche militaristischen Spektakel für untragbar.
Militär schafft keinen Frieden; Krieg ist Terror.

Deshalb wird der Friedensrat Markgräflerland einer Ehrung des Krieges, wie sie die vorgesehene Parade der Deutsch-Französischen Brigade am 9. Januar in Müllheim darstellt, keinen Respekt entgegenbringen. Deshalb ruft der FRIEDENSRAT in seiner Verantwortung für das Leben daher zu Aktionen des zivilen Ungehorsams an diesem Tage in Müllheim auf. Ab 8.30 Uhr auf dem Markgräfler Platz in Müllheim.

MÜLLHEIMS PLÄTZE BLEIBEN FRIEDLICH !!!!

Angesichts der Schrecken des Krieges in Nahen Osten, der Leiden der Menschen in Gaza und in Israel ruft der FRIEDENSRAT MARKGRÄFLERLAND zugleich zu einer Mahnwache für den Frieden am Samstag, den 10.Januar um 10.00 Uhr auf dem Marktplatz in Müllheim auf.
Frieden jetzt. Die Waffen nieder.

Ähnliche Artikel