IMI-Mitteilung

Grußadresse zum IMI-Kongress


von: | Veröffentlicht am: 12. November 2007

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Folgende Grußadresse wurde am Sonntag (11.11.2007) auf dem IMI-Kongress von einer Vertreterin des Bündnisses verlesen:

An die TeilnehmerInnen des IMI – Kongresses

Leider können wir nicht persönlich an Eurem Kongress teilnehmen, obwohl die Themen, die Ihr diskutiert, Themen sind, die uns natürlich auch betreffen.

Militarisierung der Außenpolitik führt auch zwangläufig zur Militarisierung der Gesellschaft nach Innen, womit der Spielraum für gesellschaftskritische Initiativen eingeengt wird.
Wir freuen uns daher, dass Ihr diesen Zusammenhang thematisiert und glauben, dass dieser in der Verbreiterung unserer Arbeit in der nächsten Zeit eine zentrale Rolle spielt.

Unser Bündnis hat den 1.Aktionstag im Vorfeld des G8-Gipfels in Heiligendamm initiiert und die Erfahrung gemacht, dass Menschen und Gruppen aus verschiedenen sozialen und politischen Initiativen Interesse an diesem Aktionstag hatten. Am Ende der anschließenden Sommeraktionstage wurden auf dem Gelände des geplanten Bombodroms von der Clownsarmee Grundsteine gelegt, an verschiedenen Stellen „Ziegelgrundsamen“ gesät und eine freie Republik ausgerufen, die im Anschluss daran von einem Vertreter der Freien Republik Wendland anerkannt wurde.

Augenblicklich läuft einhergehend mit der Auswertung der G8-Aktionen in den unterschiedlichen Zusammenhängen eine Diskussion über die weitere Perspektive und spektrenübergreifende Schwerpunktsetzungen in der Aktionsplanung für kommendes Jahr.

Als Teil einer antimilitaristischen Bewegung möchten wir den Schwung nutzen, der während des G8-Gipfels durch die gelungene Kurz-Besiedlung eines Teils des Militärgeländes entstanden ist und bundesweite und internationale Beachtung fand.
Zusammen mit dem wachsenden antimilitaristischen Netzwerk möchten wir auch im kommenden Jahr eine überregional getragene Aktion am Bombodrom vorbereiten und hoffen auf Eure Unterstützung und aktive Beteiligung.

In 2 Wochen treffen wir uns hier am geplanten Bombodrom wieder, um über die Ideen und unsere Möglichkeiten der Vorbereitung einer größeren Aktion zu sprechen, und knüpfen damit an die Diskussionen während der Sommeraktionstage 2007 an.

Solidarische Grüße aus der FREIen HEIDe
vom Aktions-Bündnis NO G8 – NO War

Ähnliche Artikel