Pressebericht in: Schwäbisches Tagblatt, tagblatt online, 07.04.2007

Rund 1.000 Leute beim Ostermarsch


von: Pressebericht /Tagblatt Online | Veröffentlicht am: 31. Dezember 2006

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

(tol). Bei sonnigem Frühlingswetter und angenehm milden Temperaturen fand am Ostersamstag in Calw der diesjährige landesweite Ostermarsch unter dem Motto: „Bundeswehr raus aus Afghanistan – Auslandseinsätze beenden“ statt. Nach Schätzungen der Polizei waren rund 500 Angehörige (die Veranstalter sprechen von 1.500) verschiedenster Institutionen und Verbände, darunter das Friedensnetz Baden-Württemberg als Veranstalter, der Deutsche Gewerkschaftsbund und verschiedene Parteien, zur Auftaktkundgebung vor der Graf-Zeppelin-Kaserne (Sitz des Kommando Spezialkräfte KSK) in Calw ein.

Unter den Redner war auch der Europaabgeordnete Tobias Pflüger aus Tübingen. Anschließend formierte sich ein Demonstrationszug von der Kaserne in die Calwer Innenstadt, wo auf dem Unteren Ledereck die Veranstaltung mit einer Abschlusskundgebung gegen 15 Uhr beendet wurde.

Laut Polizei verlief die Veranstaltung insgesamt störungsfrei. Dank der guten Zusammenarbeit zwischen dem Veranstalter und der Polizei und dem disziplinierten Verhalten der Demonstrationsteilnehmer hielten sich die Verkehrsbeeinträchtigungen, insbesondere auf den betroffenen Bundesstraßen B 295, B 296 und B 463 in einem erträglichen und für die Verkehrsteilnehmer zumutbaren Rahmen, so die Polizei

Ähnliche Artikel