Pressebericht

Beilage der jungen Welt zum Europäischen Sozialforum (ESF) in Paris am 29.10.2003


von: junge Welt / Dokumentation | Veröffentlicht am: 14. Oktober 2003

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Hallo,

anbei ein Angebot der Jungen Welt in Zusammenarbeit mit der Bundes-AG
„Globalisierung und Krieg“ an alle Friedensbewegten.
Normalpreis ist 0,4 EUR pro Exemplar, wir können bei Sammelbestellung
auf bis zu 0,1 EUR drücken.

Alle Bestellungen bitte formlos unter Angabe von
– Anzahl Exemplare
– Rechnungsadresse
– Versandadresse
bitte an Mailadresse galk@lycos.de

Joachim

————————————————

Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Interessierte,

am 29.Oktober erscheint in der Tageszeitung Junge Welt eine 16-seitige
Beilage zum Europäischen Sozialforum in Paris (siehe Werbetext unten). Wir
würden uns freuen, wenn ihr euch entschli eßen könntet, die Beilage zu
bestellen und entsprechend zu nutzen. Sammelbestellungen vor Ort können den
Preis pro Einzelexemplar auf bis zu 10 Cent/Einzelexemplar drücken.

Damit wir die Druckzahl der Beilage möglichst entsprechend der Nachfrage
angeben können, bitten wir euch bereits jetzt Bestellungen der Beilage
anzufordern. Sofort nach Erscheinen der Beilage wird euch die angeforderte
Anzahl an Exemplaren dann sofort zugesandt.

Wir hoffen sehr, dass euch die Beilage beim durchlesen Freude bereitet sowie
für eure Diskussionen und Aktivitäten vor Ort als nützlich erweißt.

Bitte sendet die Bestellung direkt an die angegebene Junge Welt Adresse.
Falls möglich, benachrichtigt uns kurz per e-mail wieviele Exemplare ihr
bestellt habt. Für Nachfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Oliver Nachtwey – onachtwey@web.de
Sascha Kimpel – kimsas@web.de

Mit solidarischen Grüßen,
Oliver Nachtwey, Sascha Kimpel

———————————

Junge Welt Beilage zum Europäischen Sozialforum
erscheint am 29.Oktober

Das Europäische Sozialforum ist die Miniatur einer anderen Welt. In Paris
treffen sich vom 12.-16. November mehrere Zehntausende Menschen, vereint im
Kampf gegen Neoliberalismus und Krieg. Fünf Tage, vollgepackt mit
Diskussionsrunden, Workshops, Protesten, Musik und Kultur. Zum ersten
Europäischen Sozialforum in Florenz kamen im vergangen Jahr bereits 60.000
Menschen.

Frankreich ist der ideale Ort für das diesjährige Sozialforum. Über 200.000
Menschen feierten kürzlich in Larzac die Freilassung von Jose Bové; im
Frühjahr wurde das Land aufgewühlt durch eine Serie militanter Massenstreiks
gegen Rentenkürzungen.

In diesem Jahr wird die Bewegung wichtige Debatten über ihre Zukunft führen.
Wie kämpfen wir weiter gegen Privatisierungen und Sozialabbau, welche
Demokratie wollen wir, was ist der Zusammenhang von Globalisierung und
Krieg, wie radikal müssen wir sein und welche Alternativen gibt es zum
globalen Kapitalismus?

Die Jungen-Welt Beilage zum ESF informiert auf 16 Seiten über die
wichtigsten Events und strittige Fragen in Paris. Wer also wissen möchte,
was in Paris stattfindet und diskutiert wird, sollte schon im voraus die
Beilage für sich selbst, AktivistInnen vor Ort und andere MitfahrerInnen
bestellen.

Beteiligt sind: Mag Wompel, Pia Eberhardt, Tobias Pflüger, Tariq Ali, Ulla
Jelpke, Alex Callinicos, Bernd Riexinger, Ingo Schmidt, Sascha Kimpel,
Oliver Nachtwey, Lothar Nätebusch, Christine Buchholz, Hugo Braun, Francois
Vercammen, Christian Zeller, Alessandro Pelizzari und Lars Steinau.

———————————————————

Ich bestelle _______ Exemplare der Beilage der Jungen Welt zum Europäischen
Sozialforum

Bestellung bitte an e-mail: galk@lycos.de

Bestellpreise incl. Versandkosten für unsere Sammelbestellung

10 Stk. = 4 Euro
50 Stk. = 15 Euro
100 Stk. = 25 Euro
150 Stk. = 33 Euro
200 Stk = 41 Euro
jede weiteren 50 Stk = 7 Euro
Ab 1000 Stk. = 100 Euro, d.h. 10 Cent/Stk.
(Preis ab 500 Stk. verhandelbar)

Ähnliche Artikel