Die "Zeitung gegen den Krieg" gibt es weiterhin!

Die 12. Ausgabe der „Zeitung gegen den Krieg“ ist gerade fertiggestellt.


von: IMI | Veröffentlicht am: 3. Dezember 2002

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

– Es gibt ab sofort wieder eine neue „Zeitung gegen den Krieg“! Sie kann hier direkt bestellt werden (zeitung-gegen-den-krieg@gmx.de ) Die Zusendung ist ab 06.12. möglich.
– Wer umgehend bestellt, müsste die „Zeitung gegen den Krieg“ (ZgK) ab dem 6.12. zugestellt bekommen.
– Diese ZgK eignet sich damit sehr gut, um Argumente gegen den Krieg in der Vorweihnachtzeit zu verbreiten, in der alle vom Frieden reden und in der doch der nächste Krieg allzu konkret vorbereitet wird.

Die Zeitung umfasst 12 Seiten. Der Abnahmepreis beträgt:
– 15 Cent je Ex. bei Bestellungen bis 100 Ex. + Porto
– 15 Cent je Ex. bei Bestellungen bis 500 Ex.
– 12 Cent je Ex. bei Bestellungen ab 500 Ex.

Bitte Bestellungen an
– Gelbe Post: Zeitung gegen Krieg c/o PDS Neukölln, Richardplatz 16, 12055 Berlin.
– Fax: 030-6135919
– e-mail (neu!): zeitung-gegen-den-krieg@gmx.de

Folgende Themen sind in der Zeitung gegen den Krieg u.a. drin:

– Berlin ist kriegsbeteiligt
– UN-Resolution 1441 – Argumente GEGEN DEN KRIEG
– Gegen Globalisierung und Krieg – Interview zum Europäischen Sozialforum in Florenz
– Militär-„Supermacht“ EU
– Kriegsführungsbündnis NATO – Nach dem Prager Gipfel
– Warum trifft es den Irak?
– Deutsche Waffen für Israel
– In dubio pro bello?
– Alptraum „Transfer“
– Tschetschenien
– Deutscher Militarismus
– weltweite Antikriegsbewegung
– Aufgaben der Friedensbewegung
– Die nächsten Termine

Autor/innen sind u.a.: Walter Baier, Karl Grobe-Hagel, Claudia Haydt, Wolfgang Gehrcke, Uwe Hiksch, Sascha Kimbel, Tobias Pflüger, Anne Rieger, Ulrich Sander, Jürgen Elsässer, Eckart Spoo, Franz-Josef Degenhardt, Jürgen Wagner, Winfried Wolf.

Diese zwölfte Ausgabe unserer Zeitung ist in organisatorischer und finanzieller Hinsicht ein Neuanfang. Die 1999 gegründete „Zeitung GEGEN DEN KRIEG“ wurde bisher immer in erheblichem Umfang durch Spenden einzelner PDS-Bundestagsabgeordneter vorfinanziert, so dass wir sehr niedrige Abnahmepreise anbieten und hohe Auflagen erzielen konnten. Die Abnahmepreise haben wir beibehalten.

Der neue Start wurde in erster Linie ermöglicht durch eine großzügige Unterstützung seitens der Initiative Vereinigte Linke (VL) (d.i. eine ehemalige DDR-Oppositionsgruppe, IMI] und einer Anzeige der PDS. Wir sind in Zukunft mehr denn je auf Spenden angewiesen und auch interessiert an Menschen, die dauerhaft – z.B. auf Vierteljahresbasis – die „Zeitung gegen den Krieg“ mit einem festen (bescheidenen oder größerem) Betrag unterstützen wollen. Die Spenden an das Sonderkonto der (als gemeinnützig anerkannten) Informationsstelle Militarisierung (IMI) e.V., Tübingen, sind steuerlich absetzbar. ZgK-Sonderkonto: IMI, Konto-Nr. 2867014, BLZ 641.500.20; Kreissparkasse Tübingen.

Tobias Pflüger
Winfried Wolf

BESTELLZETTEL – bitte an eine der nachfolgenden Adressen zurücksenden:

– Gelbe Post: ZgK c/o PDS Neukölln, Richardplatz 16, 12055 Berlin.
– Fax: 030-6135919
– e-mail: zeitung-gegen-den-krieg@gmx.de

Name/Adresse (bitte genaue LIEFERADRESSE!):

…………………………………………………………………………
………………………………………………………………………..

Hiermit bestelle ich / bestellen wir …….. Ex von ZgK Nr. 12.

Eventuell Bemerkungen / Unterschrift: ……………………..
……………………………………………………………………………..

Ähnliche Artikel